Zonenkinder

Zonenkinder

Das Zonenkinder Collective ist insbesondere im öffentlichen Raum kreativ – die Natur, die urbane Szenerie wird zur Manege der künstlerischen Interventionen. Das Kunstkollektiv arbeitet dabei mit unterschiedlichen Medien, Materialien und Untergründen: „Wir lieben es, außergewöhnliche Orte und (Spiel)räume zu entdecken, um diese durch kreative Eingriffe zu verwandeln, umzudeuten und dadurch den Menschen neue Geschichten zu erzählen. (…) In unseren Werken integrieren wir Orte, Objekte, objet trouvés, banal anmutende Alltagsgegenstände und bizarre Baumkonstellationen.“

Bekanntheit erlangte das Kollektiv durch die unverwechselbaren großformatigen figurativen Wandmalereien und das „Tree Project“, welches auf dem Festival n.a.t.u.r. 2013 durch zwei ausgewählte Fotoarbeiten präsentiert wird:

„Im Rahmen Tree Project inszenier(t)en wir weltweit Bäume in ihrer Umgebung und offenbaren ihre anthropomorphe Individualität, ihre Gefühle und die Atmosphäre des Augenblicks.“

Mehr zum Tree Project unter: www.zonenkinder.org und: http://creative.arte.tv/de/space/ZONENKINDER/messages/