Festival

Home  /  Current Page

Überblick über das Festival

Von der Wissenschaft über die Technik bis hin zur Kunst. Von Inspiration über Partizipation bis hin zu Integration.

n.a.t.u.r. – natürliche Ästhetik trifft urbanen Raum ist nicht einfach nur ein interdisziplinäres Festival: Es ist Teilnehmern wie Initiatoren ebenso wichtig, eine ganzheitliche Perspektive auf die Natur und den Menschen im urbanen Lebensumfeld zu erzeugen und dabei auf die vielen Verflechtungen und Potenziale hinzuweisen, die erst mit einer ganzheitlichen Sichtweise zugänglich werden.

Das Festival n.a.t.u.r. – natürliche Ästhetik trifft urbanen Raum transportiert ein Thema von globaler Wichtigkeit, nämlich der nachhaltigen, ökologischen und natürlichen Lebensführung und -gestaltung in einem der größten und von Industrie geprägten Ballungszentren Europas, dem Ruhrgebiet. Inmitten der Metropole, in Bochum, findet zum zweiten Mal ein Festival statt, welches es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Noch dazu in einer Region, dessen Farbe zumindest den gängigen Vorurteilen nach weit entfernt vom satten Grün der natürlichen Lebendigkeit zu sein scheint.

Doch alle „grauen“ Klischees sind nur schwer zu halten, wenn sich allerorts grüne Lungen finden, alte Indust- riebrachen von der Natur (teilweise unter Mithilfe des Menschen) zurückerobert werden und das Leben seinen Weg auch zwischen Blechlawinen findet.

n.a.t.u.r. möchte eine bewusste Auseinandersetzung mit dem Thema Natur in der Stadt anregen, möchte Informationen liefern und zur Partizipation anregen.

Zwischen dem Gegensatz aus Künstlichkeit und Natürlichkeit schwebend. Vom Pinsel bis zur Gartenschaufel. Lesend, tanzend und spielend auf Bühnen, Straßen und in Schrebergärten.

Natürliche Ästhetik trifft urbanen Raum

GESTALTE DEIN LEBEN, GESTALTE DEINE STADT

Spielorte

DIE ROTUNDE

Die Rotunde (ehemals Katholikentagsbahnhof genannt) bildet wie im letzten Jahr die zentrale Anlaufstelle für die gesamte Festivalzeit. Der Katholikentagsbahnhof als kulturelle Veranstaltungseinrichtung ist ein zentraler Baustein für das ViktoriaQuartierBochum mit dem the- matischen Schwerpunkt „Erlebnisraum der Moderne – Kreativwirtschaft, Theater, Musik und Bildung in einem urbanen Umfeld“. Das Quartier wirkt nicht nur als zentraler städtischer Anziehungspunkt für die Kreativen Bochums, sondern strahlt auch weit in das umliegende Ruhrgebiet und darüber hinaus aus.

DAS VIERTEL VOR // ROTTSTRASSE

Das „Viertel Vor“ ist durch seine zentrale und zugleich sehr ruhige Lage zwischen Schauspielhaus und Bermuda3eck seit Jahren ein stets wachsendes Kreativviertel mit interessantem Querschnitt. Von studentischem Wohnen, über Galerien und Designschmieden bis hin zu alter- nativer Gastronomie findet sich in diesem kleinen Viertel alles, was der moderne Metropolenbewohner braucht. Was das „Viertel Vor“ seit vielen Jahren für sich bean- sprucht, nämlich Kreativviertel und alternativer Lebens- raum zu sein, gilt in zunehmendem Maße auch für die Rottstrasse. Durch die Entstehung des beliebten Off- Theaters und der Ansiedlung verschiedener Galerien hat die Rottstrasse mittlerweile kulturell ebenfalls einiges zu bieten und das Viertel rundherum erblüht zusehends.

SCHAUSPIELHAUS BOCHUM

Das Schauspielhaus ist in diesem Jahr Spielort und Kooperationspartner des Festivals n.a.t.u.r.! Durch vereinte Kräfte gelang es das Konzert des einzigartigen Gemüse Orchesters aus Wien auf die Beine zu stellen, welches am 14. Mai in den Kammerspielen des Bochumer Schauspielhauses stattfindet. Im Vorfeld wird zusammen mit dem Youth Food Movement aus Berlin auf dem Vorplatz die  erste Schnippel Disko in Bochum stattfinden. Die parallel stattfindenden Aktionen und Darbietungen des Schauspielhauses lassen das ganze zu einen kulturellen Happening werden gemäß dem Motto Laugh&Peas.

Das Festival-Team

FEEL VERGNUEGEN

Die in Bochum mittlerweile fest etablierte Eventagentur Feel Vergnuegen (Slogan: Wir glauben an open minded Clubkultur) versteht es wie kein anderer, Events mit einem ganzheitlichen Anspruch zu versehen, die dennoch, oder gerade deswegen, für ein breites Publikum attraktiv sind.

Seit 2008 stellt das Team von Feel Vergnuegen rund um Kevin Kuhn regelmässig Events auf die Beine, die verschiedenste Welten, Geschmäcker und Disziplinen miteinander vereinen und dabei vor allem nach einem gemeinsamen Nenner suchen: Der Liebe zu Offenheit und Begegnung!

OSKAR – beweg Deine Welt!

Oskar ist ein Verein, der aus der Idee entstand, bürgerliches Engagement zu fördern. Als gemeinnütziger Verein möchte Oskar sich selbst und jeden interessierten Bürger zur aktiven Teilnahme am gesellschaftlichen Miteinander und der Mitgestaltung einer gemeinsamen Zukunft einladen. Oskar möchte ermutigen, z.B. als Lesepate, Künstler, Ideengeber, Förderer oder Guerilla-Gärtner soziale, ökologische und kulturelle Verantwortung zu übernehmen.

2011 Ausgezeichnet als Startsocial-Stipendiat und Publikumssieger des bundesweiten Ideenwettbewerbs „Gerneration-D“!

Comments

  1. [...] painted tree were found throughout the German town of Bochum during the n.a.t.u.r Festival. The following are examples of The Tree Project found on the ZONENKINDER Collective [...]